Roulette Spiel

Roulette ist eines der beliebtesten Games in Spielbanken und Online Casinos. Dass es so viele Anhänger hat, liegt einerseits sicher an der Aussicht auf hohe Gewinne. Schließlich gibt es – wenn die Zahlen stimmen – ein Vielfaches des Einsatzes zurück. Auf der anderen Seite hat Roulette immer dieses ganz besondere Flair des Exklusiven. Wer das Roulette Spiel schätzen lernen will, muss sich mit den Regeln auseinandersetzen. Und eine Vorstellung davon entwickeln, welche Systeme und Strategien in der Praxis funktionieren können – und wo deren Schwachstellen liegen.Um zu einem Profi am Tisch zu werden, braucht es Übung. Ein Roulette Spiel für Zuhause – keine schlechte Idee. Nicht überall wird das Tableau auf dem Esstisch für Begeisterung sorgen. Es gibt Alternativen. Speziell in Online Casinos lässt sich Roulette spielen ohne einen Euro in der Tasche.

Casino
Ersteinzahlungsbonus
Match Bonus
Willkommensbonus
Besuch
Bis um €140 Willkommensbonus
  100% Match Bonus
Bis um €1,500 Bij je stortingen
Bis um €100 Willkommensbonus
  100% Match Bonus
Bis um €1,500 Bij je stortingen
Bis um €50 Willkommensbonus
  100% Match Bonus
Bis um €50 Bij je stortingen

Das 888 Casino gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Online Casinos überhaupt. Egal, ob Spielautomaten, Blackjack oder andere Live Casinospiele wie Roulette, Baccarat oder Poker: Beim 888 Casino finden Sie alles, was das Casino Herz begehrt. Wir haben uns näher mit dem Anbieter beschäftigt und alles genau unter die Lupe genommen. So finden Sie hier nähere Informationen zum Neukundenbonus, zu den angebotenen Spielen, der Sicherheit des Anbieter sowie den Zahlungsinformationen

Bis um
Willkommensbonus
 
Match Bonus
Bis um
Bij je stortingen

Ein Design, dass eher an Elvis erinnert – ein bisschen angestaubt, oder? Unter dieser Oberfläche steckt ein modernes Online Casino. Live Tische und mobile Spiele sind nur zwei Gründe, warum Casinofans nicht achtlos an 777 Casino vorbeigehen sollten. Wir haben im Review alle Details gesehen. Den Erfahrungsbericht gibt’s jetzt hier zum Nachlesen

Bis um
Willkommensbonus
 
Match Bonus
Bis um
Bij je stortingen

Das Wishmaker Casino gehört zu der Kategorie Casino, die Ihnen ein echtes Erlebnis bieten wollen. Denn es geht hier nicht nur um das Spielen von Slots und Casinospielen, alles ist mit einer Geschichte und einem bestimmten Setting verwoben. Ein Hauch von Abenteuer liegt in der Luft, während Sie die Wish Coins sammeln, um sie gegen Freispiele, Wishmaker-Produkte und einzigartige Prämien einzutauschen. Verschiedene Spielerlevel wollen durchlaufen sein, es winken Trophäen und andere Belohnungen. Ein Event Casino der besonderen Art

Bis um
Willkommensbonus
 
Match Bonus
Bis um
Bij je stortingen

3 einfache Fragen zum Roulette

Roulette ist ein interessantes Spiel, das zu Spielbanken und Casinos einfach dazugehört. Wer reinschnuppern will und noch keine Erfahrung mit dem Roulette Spiel hat, dem brennen einige Fragen unter den Nägeln. Drei versuchen wir an dieser Stelle zu beantworten.

  1. Wie viele Zahlen gibt es beim Roulette?
    Roulette kann in zwei Formen gespielt werden. Französisches Roulette ist die hierzulande verbreitete Variante. In den USA hat American Roulette seine Heimat gefunden. Beide unterscheidet die Anzahl der Zahlen auf dem Roulettetisch (Tableau oder Layout). Amerikanisches Roulette wird mit 38 Zahlenfächern gespielt. Neben den Ziffern 1 bis 36 sind es 0 und 00 (Doppelnull). Die französische Variante verzichtet auf 00. Ergo ist die Anzahl der Zahlenfächer nur 37. Achtung: Die Anzahl der Ziffern darf nicht mit den Einsatzmöglichkeiten verwechselt werden. Durch einfache Chancen, Kolonnen und Dutzend bietet das Tableau Raum für unterschiedliche Roulette Strategien.
  2. Welche ist die höchste Zahl im Roulette?
    Diese Frage können wir sehr einfach beantworten – 36. In jeder Roulettevariante werden Zahlen von 1 bis 36 gespielt. Roulettefans müssen aber nicht ausschließlich direkt Zahlen (Plein bzw. Straight) spielen. Mit Carré oder Douzaines lässt Roulette sehr viel Spielraum, um einen ganz eigenen Spielstil zu entwickeln.
  3. Woher kommt Roulette eigentlich?
    Die genaue Entstehungsgeschichte des Spiels lässt sich heute nicht mehr bis ins kleinste Detail rekonstruieren. Zwar wird immer wieder der Name Blaise Pascal erwähnt, dem die Erfindung zugeschrieben wird. Historische Quellen legen einen anderen Ursprung nahe. Demnach liegen die Wurzeln des Spiels eher im Italien des 17. Jahrhunderts, wo Biribi ein beliebtes Glücksspiel der Zeit. Die Kombination aus dessen Einsatzfeld und einem dem Glücksrad ähnlichen Mechanismus könnte zum Roulette geführt haben. Übrigens: Ursprünglich hatte auch die in Europa gespielte Variante zwei grüne Fächer – mit 0 und 00.

Online oder in der Spielbank Roulette spielen

Online Casinos haben in den zurückliegenden Jahren einen Boom erlebt – auch, weil neben Slots das Roulette Spiel zum Angebot gehört. Die Betreiber sorgen mit diesem bunten Mix für Abwechslung. Ist das Spielangebot der einzige Grund, sich online an den Roulettetischen umzuschauen? Eines werden Online Casinos mittelfristig nicht erreichen: Das gleiche Spielgefühl wie Spielbanken vermitteln. Es ist einfach etwas besonderes, die Jetons in der Hand zu halten und vom Croupier mit dem Rateau Gewinne zugeschoben bekommen. Diese besondere „Haptik“ fehlt online (noch). Warum also Internetcasinos ausprobieren?

Für das Online Spiel Roulette sprechen mehrere Punkte. Ganz wichtig ist der einfache Zugang. Während ins Spielcasino nur hereinkommt, wer sich die Einsätze und den nötigen Dresscode leisten kann, geht’s online wesentlich einfacher. Konto in einem Casino eröffnen, Account verifizieren – und Guthaben einzahlen. Schon kann es mit den ersten Drehs am Roulettetisch losgehen. Und es gibt weitere Vorteile des Online Roulette.

Video: Roulette Spiel

Video Roulette ist eine Spielvariante im Online Roulette, die zwischen RNG und Live Tischen steht. Sobald die Spieler ihre Einsätze gemacht haben, ist ein Einspieler in Form eines Videos zu sehen, wie die Kugel in den Kessel geworfen wird, sich dieser dreht und die Kugel im Zahlenfach liegen bleibt. Alles andere ist beim Video Roulette mit dem klassischen Onlinespiel vergleichbar.

Regeln: Wie funktioniert das Spiel Roulette?

Vom Grundprinzip her ist Roulette eigentlich ein sehr leicht zu verstehendes Spiel. Der Spieltisch besteht aus den Einsatzfeldern auf grünem Tuch und dem Kessel mit 37/38 Zahlenfächern. Je nach Variante benutzt der Croupier einen Rechen (Rateau) oder eine kleine Figur, um die Gewinnzahl anzuzeigen. Eine Runde im Roulette Spiel läuft immer gleich ab.

  1. Mit der Ansage “Faites vos jeux!/Make Your Bets!” eröffnet der Croupier die Setzphase. Hier kann innerhalb der Tischlimits auf Zahlen oder die verschiedenen Chancen wetten.
  2. Sobald “Rien ne va plus./No more Bets” angesagt wird, endet die Setzphase. Die Kugel hat der Croupier meist schon vorher in den Kessel geworfen.
  3. Sobald die Kugel in einem Zahlenfach liegt, werden Gewinne ausgezahlt und die restlichen Einsätze eingezogen.

Neben diesem grundlegenden Aufbau gibt es noch einige besondere Regeln das Roulette Zero Spiel betreffend. Beim Französischen Roulette ist es beispielsweise so, dass Einsätze auf die einfache Chance in diesem geschoben werden können (En-Prison-Regel).

Roulettekessel & Nummernfolge

Der Roulettekessel ist aus einer drehbaren Scheibe mit den Zahlenfächern und einem hohen Rand aufgebaut. In den Rand sind Rhomben eingesetzt. Letztere lenken die Kugel ab, sobald sich deren Bewegung verlangsamt. Der Aufbau der Scheibe variiert.

Beim Französischen Roulette sieht die Zahlenfolge (im Uhrzeigersinn) so aus:

0 – 32 – 15 – 19 – 4 – 21 – 2 – 25 – 17 – 34 – 6 – 27 – 13 – 36 – 11 – 30 – 8 – 23 – 10 – 5 – 24 – 16 – 33 – 1 – 20 – 14 – 31 – 9 – 22 – 18 – 29 – 7 – 28 – 12 – 35 – 3 – 26.

Durch die Doppelnull im American Roulette verändert sich die Struktur vollständig – und zwar in dieser Form:

0 – 28 – 9 – 26 – 30 – 11 – 7 – 20 – 32 – 17 – 5 – 22 – 34 – 15 – 3 – 24 – 36 – 13 – 1 – 00 – 27 -10 – 25 – 29 – 12 – 8 – 19 – 31 – 18 – 6 – 21 – 33 – 16 – 4 – 23 – 35 – 14 – 2.

Wie wird online Roulette gespielt?

Online wird Roulette ähnlich wie in der Spielbank gespielt. Besonders in den Live Casinos gibt es kaum Unterschiede – ausgenommen der Tatsache, dass die En-Prison-Regel nicht zwangsläufig gelten muss. Prinzipiell wird auch hier die Ansage zum Platzieren der Einsätze – normalerweise in der eingestellten Sprache – gemacht.

Was Online Roulette und die Spielbank unterscheidet, ist die Höhe der Mindestlimits und die Tatsache, dass Spieler immer ihre Einsätze auf dem Tableau selbst machen. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, allein oder mit anderen Spielern mehrere Tische gleichzeitig zu bespielen.

Der Hausvorteil

Mit Roulette wollen Casinos einen Gewinn erzielen. Damit auf lange Sicht nicht die Spieler die Nase vorn haben, gibt es den Hausvorteil – in Form der 0. Bedeutet: Wenn Roulettefans nur einfache Chancen spielen, werden sie trotzdem nicht in der Hälfte der Drehs richtig liegen. Zu einem kleinen Prozentsatz landet die Kugel auf der 0. Und bei jedem dieser Würfe verdient die Bank ihren Teil.

Roulette Spiel: Ergebniswahrscheinlichkeit und Auszahlungen

Beim Roulette Spiel kann auf Zahlen, Kolonnen, Carrés usw. gesetzt werden. Ein Carré sind beispielsweise vier Zahlen, die sich auf dem Einsatzfeld an einer Ecke berühren – wie 1 – 2 – 4 – 5. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine dieser vier Zahlen getroffen wird, liegt bei 4/37 (für Französisches Roulette). Wie sehen die Wahrscheinlichkeiten für alle Setzmöglichkeiten aus? Und mit welcher Auszahlung ist zu rechnen?

Wette Wahrscheinlichkeit Auszahlung
Plein 2,70% 35:1
Cheval 5,40% 17:1
Transversale pleine 8,10% 11:1
Carré 10,8% 8:1
Les quatre premiers 10,8% 8:1
Transversale simple 16,2% 5:1
Douzaines 32,4% 2:1
Colonnes 32,4% 2:1
Einfache Chance 48,6% 1:1

Beim Amerikanischen Roulette verschieben sich – durch die Doppelnull – die Ereigniswahrscheinlichkeiten etwas zuungunsten der Spieler. So liegt die Wahrscheinlichkeit, eine Zahl direkt zu treffen, bei 2,63 Prozent.

Roulette FAQ

+ Was ist der Unterschied zwischen American und Französischem Roulette?

Der größte Unterschied zwischen diesen beiden Roulette Varianten ist das zusätzliche Zahlenfeld im Amerikanischen Roulettekessel und auf dem Einsatzfeld. Hierdurch erhöht sich der Hausvorteil signifikant. Aber: US-Spielbanken haben die Doppelnull nicht aus Gewinninteresse eingefügt. Vielmehr haben die Casinos einfach die ursprüngliche Form des Spiels belassen wie sie war. In Europa ist die Doppelnull aus Wettbewerbsgründen Mitte des 19. Jahrhunderts aus dem Kessel verschwunden. Parallel ist der Kessel in seiner gesamten Struktur etwas anders aufgebaut.

Wie groĂź ist der Hausvorteil beim Roulette?

Für die Berechnung des Hausvorteils wird einfach die Wahrscheinlichkeit für die 0 bzw. 0 und 00 im Amerikanischen Roulette herangezogen. Spieler, die französisches Roulette spielen, sehen sich einem Hausvorteil von 1/37 – also 2,70 Prozent – gegenüber. Beim American Roulette ist der Hausvorteil mit 2/37 deutlich höher und liegt bei 5,26 Prozent.

+ Welche Wette bringt den meisten Gewinn beim Roulette?

Wer sich für Roulette interessiert, kann die Eintrittswahrscheinlichkeit sehr schnell ausrechnen. Welcher Einsatz verspricht den höchsten Gewinn? Trifft die Kugel im Kessel das richtigen Zahlenfach, wird für Plein/Straight eine Auszahlung von 35:1 fällig. Werden 10 Euro gesetzt, zahlt die Bank 360 Euro zurück. Allerdings gehört bei einer Wahrscheinlichkeit von 1/37 schon etwas Glück dazu, die richtige Zahl bei der ersten oder zweiten Drehung zu treffen. Um Roulette profitabel zu spielen, müssen Roulettefans auf Systeme zurückgreifen, welche den Hausvorteil reduzieren. Einfache Chancen sind – über die En-Prison-Regel – hierzu durchaus in der Lage.

Gibt es besondere Roulette Systeme?

Seit das Spiel Roulette entwickelt wurde, gibt es wahrscheinlich auch den Wunsch, mit einem dicken Gewinn in den Taschen nach Hause zu gehen. Im Lauf der Jahre haben sich verschiedene Setzsysteme und Roulette Strategien entwickelt. Besonders bekannt ist Martingale geworden. Allerdings hat diese Progression einen riesigen Nachteil. Daneben gibt es noch:

Viele Roulette Strategien fokussieren sich auf die einfache Chance. Nur wenige, wie das Canon System oder die Markov Strategie basieren auf Zahlen.

Warum funktioniert Martingale nicht im Roulette Spiel?

Aufgrund der Einfachheit ist die Martingale Strategie bei Roulette-Anfängern beliebt. Gesetzt wird auf einfache Chancen und mit jedem Verlust der Einsatz verdoppelt. Zumindest theoretisch würde bei einem Münzwurf früher oder später ein Gewinn realisiert. Allerdings gehen Beginner von falschen Annahmen aus. Die Wahrscheinlichkeit der einfachen Chance liegt – dank Hausvorteil – immer knapp unter 50 Prozent. Und die Ergebnisse wechseln nicht automatisch. Es kann passieren, dass Serien von sieben bis acht negativen Ereignissen gedreht werden. Die Einsätze steigen rasant und Spieler gehen pleite oder werden durch das Tischmaximum schlicht ausgebremst.

Gibt es eine Möglichkeit, die Bank zu schlagen?

Mathematisch gesehen bleibt der Hausvorteil – auch beim Zero Spiel Roulette – immer bestehen. Die Auszahlung ist so angelegt, dass die Bank auf lange Sicht ihren Gewinn einfährt. Diese Erkenntnis lässt sich selbst durch Ansätze wie das Kesselgucken nicht wegdiskutieren. Letzteres funktioniert nur in Spielbanken – und diese haben inzwischen Maßnahmen gegen Kesselgucker entwickelt.

Andere Seiten, die Ihnen gefallen könnten ❤️